Camino francés
Cadí-Moixeró
Picos de Europa
Asturien - Oscos-Eo
Aigüestortes y Estany de Sant Maurici
Montseny
Sierra Mariola
Costa Blanca
Tramuntana
Los Alcornocales
Sierra de Grazalema
Mehrtagestouren
Tagestouren
GR-Wanderwege
Jakobsweg
GR 150 - Rundtour Cadí-Moixeró

8-Tage-Tour auf dem GR 150

Diese Rundtour führt auf dem GR 150 über 8-9 Etappen durch bzw. um den Nationalpark Cadí-Moixeró herum. Es ist erforderlich, mit der notwenigen Ausrüstung zu starten. Es gibt auf der Route zwar einige Verpflegungsmöglichkeiten, vor allem in den Ortschaften, jedoch sollte man zur Sicherheit immer ausreichend Proviant im Gepäck haben. Die Schwierigkeit der Tour besteht aus der Länge der Etappen. Sie führt uns in Höhen bis zu 2.100 Metern.



 

Naturpak Cadí-Moixeró

Die Tour hat eine Gesamtelänge von knapp 158 km. Wir unterteilen sie in 8 Etappen. Der Beginn und das Ende der Tour kann man flexible gestalten. Wir beginnen die Wanderung in der Ortschaft Bagà.

Die Entfernung zum Flughafen Barcelona beträgt ca. 100 km, zum Flughafen von Girona ca. 80 km.


 

Karte GR 150

Etappe I

Von Bagà nach Gósol
Wegstrecke: ca. 24 km
Zeit: 7 Stunden mit Pausen
Schwierigkeit: mittel-schwer


 

Höhenprofil Etappe I

Unsere Rundtour startet direkt am Informationsbüro in Bagà. Von hier aus beginnen wir auf dem rot-weiß markierten Weg des GR 150. Der Weg führt uns an der Nordseite des "Pedraforca" entlang. Wir steigen bis auf über 2.000 Meter Höhe zum "Col de la Bauma". Der Anstieg ist nicht ganz einfach, aber für den normalen Wanderer kein Problem. Nach erreichen des "Col de la Bauma" führt unsere Route bergab bis in die Ortschaft Gósol.

Etappe II

Von Gósol nach Bergueda
Wegstrecke: ca. 19 km
Zeit: 6,5 Stunden mit Pausen
Schwierigkeit: mittel


 

Höhenprofil Etappe II

Wir starten in Gósol unsere zweite Etappe. Unsere Tour verläuft durch die sehr abwechslungsreiche Landschaft der Sierra del Cadí. Auf den ersten 3 km überwinden wir 400 Höhenmeter, um im Anschluss in das Vansa-Tal hinabzusteigen. Nach erreichen des Tals führt der Weg nochmals leicht bergauf zum Dorf Bergueda.


 

Weg am "Pedraforca"

Etappe III

Von Bergueda nach La Seu d'Urgell
Wegstrecke: ca. 18 km
Zeit: 6 Stunden mit Pausen
Schwierigkeit: einfach-mittel


 

Höhenprofil Etappe III

Der dritte Teil unserer Wanderroute führt an der Westseite der Sierrs del Cadí zur Ortschaft La Seu d'Urgell. Dieses Teilstück beinhaltet keine große Schwierigkeiten, da wir bis auf ein paar kleine Anstiege, den größten Teil des Weges bergab gehen. Nach ca. 6 Stunden erreichen wir dann unser Ziel im Westen des Naturparks.

Etappe IV

Von La Seu d'Urgell nach Ansovell
Wegstrecke: ca. 20 km
Zeit: 6,5 Stunden mit Pausen
Schwierigkeit: mittel


 

Höhenprofil Etappe IV

Die 4 Etappe führt uns von der Westseite der Sierra del Cadí zur Nordseite. Wir steigen von 700 Metern hinauf bis zum Nordhang des Gebirgszugs auf über 1400 m. Wir erreichen in dieser Höhe die Ortschaft Arséguel und gehen dann noch 2 km bergab bis wir in unserem Ziel, dem Dorf Ansovell, ankommen.


 

Sierra del Cadí

Etappe V

Von Ansovell nach Estana
Wegstrecke: ca. 12 km
Zeit: 4,5 Stunden mit Pausen
Schwierigkeit: einfach-mittel


 

Vor uns liegt die wohl leichteste Etappe der Rundtour. Unser Weg führt uns nun an der Nordseite der Sierra del Cadí entlang zu der Ortschaft Estana. Unsere Route verläuft mit leichten An- und Abstiegen in Höhen um die 1.200 und 1.400 Metern. Nach ca. 4,5 Stunden erreichen wir unser Ziel und können uns von den Anstregnungen der ersten Tage etwas erholen.

Etappe VI

Von Estana nach Bellver de Cerdanya
Wegstrecke: ca. 19,5 km
Zeit: 6,5 Stunden mit Pausen
Schwierigkeit: mittel


 

Höhenprofil Etappe VI

Unsere 6. Etappe führt uns nun aus dem Gebirgszug der Cadí heraus. Zuerst erfolgt jedoch ein Anstieg bis auf 1.650 m zur "Mare de Déu de Bastanist", welcher im letzten Abschnitt recht steil ist. Ab km 7 beginnt dann der Abstieg aus der Sierra del Cadí bis zum Ort Bellver de Cerdanya.

Etappe VII

Von Bellver de Cerdanya nach Alp
Wegstrecke: ca. 15 km
Zeit: 5 Stunden mit Pausen
Schwierigkeit: einfach-mittel


 

Höhenprofil Etappe VII

Die vorletzte Etappe liegt vor uns. Es handelt sich um ein recht einfaches Teilstück unserer Rundtour. Zwar gibt es einige Anstiege, jedoch müssen wir auf unserem Weg nur knapp 400 Höhenmeter überwinden. Der Weg führt vom Norden her in den Gebirgszug der Sierra Moixeró hinein. Nach knapp 5 Stunden erreichen wir unsere Ziel, die Ortschaft Alp.

Etappe VIII

Von Alp nach Bagà
Wegstrecke: ca. 29 km
Zeit: 10 Stunden mit Pausen
Schwierigkeit: mittel-schwer


 

Höhenprofil Etappe VIII

Die letzte Etappe der Tour hat es noch einmal in sich, da wir im Prinzip zwei Etappen zusammengelegt haben. Der Weg führt östlich der Sierra Moixeró entlang. Wir steigen dann hinauf bis zum "Col de Pal", wo sich der Abzweig des GR 150.1 befindet. Die ersten 7 km unserer Route führern ausschliesslich bergauf bis auf eine Höhe von über 2000 m.


 

Berghänge im Cadí-Moixeró

Nach weiteren 7 km erreichen wir dann den "Col de Pal" in 2.100 m Höhe. Nach erreichen des Passes haben wir die Hauptschwierigkeit der Strecke, den Anstieg, hinter uns. Nun führt der Weg 14 km bergab. Wir passieren einige "Refugios" (Berghütten), wo wir uns etwas stärken können, und erreichen unseren Ausgangspunkt, das Informationsbüo in Bagà nach ca. 10 Stunden.



5-Tage-Tour (Ruta de l'Ermita)