Camino francés
Cadí-Moixeró
Picos de Europa
Asturien - Oscos-Eo
Aigüestortes y Estany de Sant Maurici
Montseny
Sierra Mariola
Costa Blanca
Tramuntana
Los Alcornocales
Sierra de Grazalema
Mehrtagestouren
Tagestouren
GR-Wanderwege
Jakobsweg
Tagestour - Ruta del Cares

La Ruta del Cares

Von Poncebos nach Caín und zurück auf dem PR-PNPE 3
Wegstrecke: ca. 25 km (hin und zurück)
Zeit: 6,5 Stunden mit Pausen
Schwierigkeit: mittel


 

Ruta del Cares

Höhenporfil des gesamten PR

Höhenprofil PR-PNPE 3 [194 KB]

Die Wanderweg, der entlang der Schlucht des Flusses Cares verläuft, ist wohl einer der spektakulärste Wanderwege Asturiens. Er verbindet die Dörfer Poncebos in Austurien und Caín in León. Diese traditionelle Weg stellt früher wie heute, während der Winter mit intensiven Schneefällen, die einzige Verbindung der beiden Ortschaften dar.


 

Weg an der Schlucht

Der Fußweg, wurde 1916 -1921 in das Gestein der Schlucht gehauen und diente für die Kanalisation als Zugang zur Wasserkraftanlage von Camarmeña-Poncebos. Der Verlauf der Strecke ist, mit Ausnahme einiger Steigungen zu Beginn, ziemlich eben. Am Ausgangspunkt, dem Dorf Poncebos, beginnt der Weg auf der linken Seite des Flusses Cares mit einem kurzen aber steilen Anstieg bis "Los Collaos", wo er anfängt leicht bergab zu führen. Kurz danach erreichen wir den in die Felswand gehauenen Wanderweg, der ab sofort absolut eben neben der Schlucht des Cares verläuft. Diesem wirklich atemberabende Weg mit ständigem Blick in die Schlucht des Flusses folgen wir auf einer Länge von ca. 5 Kilometern bis wir die Schafställe von Culiembru erreichen. Wir gehen weiter geradeaus, die Schlucht wird nun immer tiefer, und gelangen an die Brücke von Bolín, wo wir den Fluss in grosser Höhe überqueren. Nun laufen wir ein Stück auf der anderen Seite der Schlucht entlang bis wir an der nächsten Brücke, der "Puente de los Rebecos" erneut den Fluss kreuzen.

Im Anschluss verläuft unsere Route durch diverse kleine enge Tunnel mit seitlichen, in das Gestein gehauenen Öffnungen. schliesslich erreichen wir nach einiger Zeit die Staumauer, wo sich das Tal öffnet und wir in das Dorf Caín gelangen, wo der Wanderweg endet, bzw. das Ende des Hinweges ist.

Information und Bilder zum Wanderweg (in Spanisch):

http://www.rutadelcares.com



Wandern in Asturien - Picos de Europa